Vereinsvorsitzender:


Johannes Schmid
Steinbachstr. 8
73434 Aalen-Fachsenfeld

Tel.:07366/4849
email:johschmid@gmx.de


Waldweihnacht Gartenfreunde Fachsenfeld

 

Für uns Gartenfreunde in Fachsenfeld gibt es im Vereinsjahr zwei große Höhepunkte. Zum einen das zweitägige Gartenfest und zum zweiten die Waldweihnacht. Da beide Feste im Freien stattfinden, birgt dies immer ein gewisses Risiko. Bei unserem Sommerfest versuchen wir das Risiko mit vereinseigenen Zelten zu minimieren. Für die Waldweihnacht steht uns der große überdachte Vorplatz vor dem Vereinsheim zur Verfügung. 

Die Weihnachtsbäume und die Stämme für die Baumfackeln gewinnen wir jährlich aus dem vereinseigenen kleinen Wald.

 

 

Als die Besucher ankamen, war es an Sonntagabend kalt und zu Beginn leicht regnerisch. Der Festplatz war geschmückt mit leuchtenden Weihnachtsbäumen und brennenden Baumfackeln. Dieses Ambiente vermittelte schon beim Ankommen eine romantische Weihnachtsstimmung. Nicht nur deswegen geht die Waldweihnacht in Fachsenfeld bei den Gartenfreunden richtig unter die Haut.

 

Eröffnet wurde das rund einstündige Fest vom Frauenchor des Gesangsvereins Fachsenfeld mit dem Lied „Oh du stille Zeit“.

Der Vorstand der Gartenfreunde Johannes Schmid begrüßte anschließend die ca. 300 Gäste unter Ihnen auch Ortsvorsteher Opferkuch. Schmid betonte, dass es ohne den Gesangsverein und den Musikverein keine Waldweihnacht geben würde und bedankte sich ausdrücklich bei diesen beiden Vereinen für ihre Beiträge.

 

Elvira Reiter trug die Weihnachtsgeschichte „Drei merkwürdige Gäste“ vor. Unscheinbaren Gestalten mit unterschiedlichen Charakteren brachten dem Kind in der Krippe Geschenke für den täglichen Bedarf mit. Diese standen symbolisch für Lebensfreude, Zeit und Liebe.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Darbietung des Frauenchors als die Gäste gemeinsam den Refrain „wir wünschen uns frohe Weihnacht und ein gutes Neujahr“ mit sangen.

 

Traditionell beendet der Musikverein Fachsenfeld den offiziellen Teil mit dem Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ das auch diese Jahr wieder von allen Gästen mitgesungen wurden.

 

Für viele Fachsenfelder ist dieses jährlich stattfindende Fest am 4. Adventssonntag der letzte Höhepunkt zur Einstimmung auf die Weihnachtsfesttage. Mit warmen Getränken und Grillwürsten fand das Fest seinen Abschluss

 

2019 12 21 Verband Fachsenfeld Bild 1.JPG

Mitglieder bei der Getränkeausgabe und beim Grillen

 

2019 12 21 Verband Fachsenfeld Bild 2.JPG

Begrüßung der Gäste durch Vorstand Johannes Schmid

 

2019 12 21 Verband Fachsenfeld Bild 3.JPG

Foto der Veranstaltung

 

Albert Hahn

Schriftführer Gartenverein Fachsenfeld e. V.


Verein der Gartenfreunde Aalen Fachsenfeld e.V.

 

Tag des Gartens

 

Traditionell und fest verankert im Terminplan der Fachsenfelder ist der Tag des Gartens. Der Verein hat hier den Anspruch einen kulturellen Betrag für unsere Gemeinde zu leisten

Dass uns dies auch wieder 2019 gelungen ist, zeigte sich daran, dass die Küche am Sonntagabend restlos ausverkauft war. Auch dieses Jahr waren unsere selbstgesteckten Schaschliks wieder der Renner.

Begonnen hat das Fest am Samstagabend um 17:00 Uhr mit dem Bieranstich. Ab 19 Uhr sorgte ein Alleinunterhalter für die nötige Stimmung. Bis spät in die Nacht hinein wurde auch getanzt.

Begleitet wurde das Mittagessen von der Musikkapelle Fachsenfeld. Mittags verkauften wir den von unseren Mitgliedern gespendeten Kuchen mit Kaffee. Ein weiteres Highlight war zur Vesperzeit die musikalische Unterhaltung der Gäste durch den Männergesangsverein Fachsenfeld.

 

Besonders hervorgehoben müssen hier aber auch die vielen ehrenamtlich erbrachten Arbeitsstunden der Mitglieder werden. Der Festplatz muss mit Strom und Wasser versorg werden, die vereinseigenen Zelt sowie die Geräte für den Küchenbetrieb müssen aufgestellt werden. Dies ist zwar nach so vielen Jahren Routine, trotzdem stehen wir hier jährlich immer wieder vor neuen Herausforderungen.

Ohne das Engagement und den Einsatz unsere Mitglieder ist ein Fest in dieser Größe kaum durchführbar. Daher geht der Dank der Vorstandschaft an alle unsere Helfer.

 

 

 

Albert Hahn, Schriftführer


Fachvortrag „Kleines Obst für kleine Gärten“

 

Am 24.07.2019 fand im Vereinsheim der Gartenfreunde Fachsenfeld e. V. eine gemeinsame Lehrveranstaltung der Gartenfreunde Fachsenfeld und Dewangen statt.

Nach Begrüßung durch den Fachsenfelder Vorstand Johannes Schmid referierte Frau Christiane Karger zum Thema „Kleines Obst für kleine Gärten“. Es hatten sich ca. 25 Interessierte aus beiden Vereinen eingefunden – dies zeigte, dass das Thema von großem Interesse war.

Kleine Baumformen wie Spindelbäume und Säulenbäume haben den Vorteil, dass man auf kleinem Raum mehrere Sorten Obst haben kann. Auch früher Ertrag und gute Fruchtqualität sind von Vorteil bei kleinen Baumformen, als Nachteil muß man den höheren Pflegeaufwand und die Notwendigkeit eines Pfahles oder Gerüstes in Kauf nehmen. Frau Karger informierte, daß beim Kauf der Bäume darauf zu achten ist, daß es sich um gut verzweigte Jungbäume auf schwachwachsenden Unterlagen handelt. Die Anwesenden erfuhren auch, worauf beim Schnitt von Spindelbäumen und von Säulenbäumen zu achten ist. Ausser Äpfeln können auch Kirschen als Spindel gepflanzt werden. Des weiteren informierte Frau Karger über Spalierbäume. Neben dem klassischen Birnbaum-Spalier sind auch Äpfel auf schwachwachsenden Unterlagen für Spalier geeeignet. Auch Johannisbeeren, Mini Kiwis und Honigbeeren lassen sich ebenfalls am Spalier ziehen.

Am Ende des Fachvortrages dankte Josef Barth von den Gartenfreunden Dewangen im Namen der Anwesenden für die vielen nützlichen Informationen und überreichte Frau Karger als Anerkennung einen Blumenstrauß.


Fotos und Text  Karl Esswein Kassierer Dewangen


Verein der Gartenfreunde e.V. Aalen-Fachsenfeld

 

Pressebericht 

 

 

Jahreshauptversammlung

Josef Vogel neuer Ehrenvorstand

 

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Gartenfreunde Fachsenfeld wurde Josef Vogel zum neuen Ehrenpräsidenten ernannt. Die Laudatio hielt der Vorstand Johannes Schmid.

Seit 1964 ist Josef Vogel Mitglied bei den Gartenfreunden. In der Zeit von 1984 bis 2010 war er Vorstand des Vereins und seit 2014 ist er Ehrenmitglied. In seiner Zeit als Vorstand war er für die Planung und den Bau des Vereinsheims verantwortlich. Um seinen Einsatz zu würdigen ernennt Ihn der Verein zum Ehrenvorstand. In seiner Rede dankte Vogel den Verantwortlichen dass sie den Verein so umsichtig führen und für die viele Arbeit die in der Pflege des Vereinsgeländes steckt.

 

Eine besondere Ehre erfuhr auch der Kassierer Eugen Maier. Er wurde für 20 Jahre als Kassierer geehrt. Die Laudatio hielt die Vertreterin des Bezirksvorstandes Frau Barth-Weitmann. Sie hob nicht nur das Pflichtbewusstseinvon Maier hervor, sondern stellt ihn auch als Aushängeschild für den Verein dar. „Was wäre das Gartenfest wenn Maier nicht 2 volle Tage im Zelt hinter seiner Kasse sitzen würde“

 

Der Verein hat ein weiteres neues Ehrenmitglied. Bernhardt Veil ist seit 50 Jahren Mitglied bei den Fachsenfeldern Gartenfreunde. Auch er wurde vom Vorsitzenden hierfür geehrt.

 

In seinem Grußwort hob Ortsvorsteher Opferkuch lobend hervor, dass es In Fachsenfeld kein Fest gibt auf dem die Gartenfreunde nicht aktiv vertreten sind. Er danke hierfür dem Verein im Namen der Stadtverwaltung und des Ortschaftsrates.  Er betonte aber auch, dass alle Vereine in Fachsenfeld durch vielfältige Angebote soziale Arbeit für die Jugend leisten.

 

Die Jahreshauptversammlung hatte einen harmonischen Verlauf mit weiteren Ehrungen.

 

 

Verfasser und Fotograf: Schriftführer Albert Hahn


von links nach rechts Alfred Breitweg, Johannes Schmid, Ulrich Betzler, Otto Müller, Karl Mayr und Bruno Bader


Verein der Gartenfreunde Aalen Fachsenfeld e.V.

Jahreshauptversammlung am 23.03.2018

 

Karl Mayr neues Ehrenmitglied

 

Die Jahreshauptversammlung, eines der Höhepunkte in einem Vereinsjahr, war auch in diesem Jahr wieder recht gut besucht. Begrüßen durften wir Alfred Breitweg vom Bezirksverband Aalen. Besonders hob der die zahlreichen Aktivitäten der Fachsenfelder Gartenfreunde hervor. So ist er auch der Mitgliederstärkste Verein im Bezirksverband Aalen.

Die starke Einbindung der Gartenfreunde in das gesellschaftliche Leben in Fachsenfeld wurde von den Vertretern des Gesangsvereins Adelinde Bäuerle und des Musikvereins Walter Bauer mit viel Dank für die Unterstützung hervorgehoben.

Der stellv. Ortsvorsteher Kümmel überbrachte die Grüße des Ortschaftsrates und der Stadtverwaltung. Auch er hob auch die besondere Bedeutung der Gartenfreunde für das gut funktionierende Vereinsleben in Fachsenfeld hervor. 

 

Für 2 weitere Jahre wurde der seitherige 1. Vorstand Johannes Schmid wieder gewählt.

 

Geehrte für 25 Jahre Mitgliedschaft und 20 jährige Ausschusstätigkeit wurde Bruno Bader.


Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrte: Ulrich Betzler, Elfriede Döbler, Karl Hägele, Helmut Looser und Ottmar Stelzer.


Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrte: Karl Mayer und damit auch zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Mit guten Wünschen für das neue Gartenjahr und den Bildern zum Vereinsjahr 2017 beendete Johannes Schmid die Jahreshauptversammlung. 

 

Verfasser und Fotograph

Albert Hahn

Hohfeldstr. 16

73434 Aalen

Schriftführer Gartenverein Fachsenfeld e. V.

Tel. 01607420230


Verein der Gartenfreunde Aalen Fachsenfeld e.V.

 

Tag des Gartens

 

Seit Jahren veranstalten wir Anfang August ein 2-tägiges Gartenfest in unserer Kleingärtneranlage. Die Vorbereitungen hierfür beginnen bereits Anfang Juni. Obwohl die meisten organisatorischen Maßnahmen mittlerweile Routine sind, erfordern diese aber trotzdem einen hohen Einsatz der Mitglieder.

Unsere Anlage verfügt über eine große freie Wiese unsern„Festplatz“. 2 Wochen vor dem Fest wird mit dem Herrichten der Wiese und der Umgebung begonnen. Als Gartenfreunde wollen wir natürlich mit einem schönen Ambiente glänzen.

In den vergangenen Jahren wurde unser Festplatz bereits so ertüchtigt, dass Versorgungsleitungen wie Wasser und Strom vorhanden sind. So mussten wir am Freitag und Samstag nur noch die vereinseigenen Zelte für die Gäste und die Küche aufbauen, die Bänke aufstellen, die Leitungen verlängern und unsere Grillplätze einrichten. Unsere Frauen waren derweil mit dem Stecken der Schaschlik Spieße und den Salaten beschäftigt.

Begonnen hat dann unser Fest am Samstagabend nicht mit einem Bieranstich, sondern mit einem Regenschauer. Dank unserer Zelte konnten unsere Gäste den kurzen Regenschauer unbeschadet überstehen. Für die Stimmung sorge ein Alleinunterhalter.

Der Sonntag begann für die Helfer mit Kartoffelkochen und wieder mit dem Zubereiten der Salate. Nach dem Frühschoppen begann der Abverkauf des Mittagessens. Bratwürste, Steaks undGrillwürste fanden reisend Absatz. Der Renner war jedoch wie schon am Samstag unsere Schaschliks. Begleitet wurde das Mittagessen von der Musikkapelle Fachsenfeld.

Mittags verkauften wir den von unseren Mitgliedern gespendeten Kuchen mit Kaffee. Ein weiteres Highlight war zur Vesperzeit die musikalische Unterhaltung der Gäste durch den Männergesangsverein Fachsenfeld.

 

Am beiden Tagen hatten wir eine Präsentation über eine neuartige Bienenbehausung für Imker, die derzeit auch von der Landesanstalt für Bienenkunde der Universität Hohenheim in einer 2-jährige Testphase erprobt wird.

 

Im Nachgang können wir wieder zurecht sagen, dass unser Ziel, den Bewohnern von Fachsenfeld und Umgebung 2 schöne Festtage zu bieten, wieder voll aufgegangen ist. Daraus schöpfen wir auch die Motivation, dies auch im nächsten Jahr wieder anzugehen.

 

 

Albert Hahn, Schriftführer

Das Küchenteam mit den neuen Vereinsshirts