Vereinsvorsitzender:


Richard Wagner
Eschenstr. 6
73479 Ellwangen

Tel.:07961/52192
email:rwagner58@gmx.de


Besuch der BUGA  Mannheim


Nachdem die Gartenfreunde Ellwangen Nord bereits 2019 im Rahmen eines Vereinsausfluges die BUGA Heilbronn besucht hattenwar es keine Frage, auch die BUGA 2023 in Mannheim zu besuchen. Zumal auch diese BUGA wieder in Baden-Württemberg stattfand.

Am 16. September ging es dann los. Auf der Fahrt von Ellwangen nach Mannheim wurde noch eine kleine Kaffeepause eingelegt. Nach Ankunft auf dem Gartenschaugelände nutzten die meisten Teilnehmer gleich zu Beginn die Möglichkeitmit der Seilbahn vom Luisenpark zum Spinelli-Gelände zu fahren und genossen dabei die beeindruckende Aussicht auf das BUGA-Gelände und die Stadt Mannheim. Im Luisenpark, der bereits Teil der BUGA 1975 war, ist zur Bundesgartenschau 2023 die „Neue Parkmitte“ entstanden. Der Park besticht mit einem buntenMeer aus farbenprächtigen Blumen und außergewöhnlichen Pflanzen, dem Chinesischen Garten sowie einem Heilpflanzengarten, in dem über 200 verschiedene Pflanzenarten zu bewundern sind. Weitere Attraktionen im Luisenpark waren die erst am 31.08.2023 eröffnete Unterwasserwelt und das Südamerikahaus. Das ehemalige Schmetterlingshaus des Luisenparks wurde zum Südamerikahaus erweitert, das jetzt neben Schmetterlingen auch weitere Tierarten aus Lateinamerika zeigt. 

Neben dem Luisenpark ist auch das Spinelli-Gelände Teil der Bundesgartenschau 2023. Das ehemalige Militärgelände wurde entsiegelt und präsentiert sich nun als Mischung aus bunter Blumenschau, spannendem Experimentierfeld mit Ausstellungsbeiträgen zur Nachhaltigkeit. Es wurden jedoch auch Teile des ehemaligen Militärgeländes wie die alte Heizzentrale, die U-Halle, Eisenbahnschienen und eine frühere Lagerhalle erhalten. Mithilfe der BUGA 23 war es möglich, das ehemalige Militärgelände Spinelli zum Bestandteil eines 220 Hektar großen Grünareals zu verwandeln. Besondere Höhepunkte auf dem Spinelli-Gelände waren die Blumenhalle Gartenbau, die Blumenhalle Floristik und die Aussichtsplattform, die einen beeindruckenden Ausblick auf das Spinelli-Gelände bot. Die BUGA-Leitthemen Klima, Energie, Umwelt und Nahrungssicherung waren auf dem gesamten Gartenschaugelände für die Besucher erlebbar. Nach einem Tag mit vielen Eindrücken der BUGA ging es um 16.00 Uhr mit Bus weiter nach Bretzfeld-Dimbach. Dort fand in der Besenwirtschaft Schwab ein geselliger Abschluss des interessanten und beeindruckendenVereinsausfluges statt.

 

 


Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde Ellwangen Nord

 

                                            

Der Vorsitzende der Gartenfreunde Ellwangen Nord Richard Wagner konnte am 31.03.2023 

die Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung im Kindergarten Braune-Hardt begrüßen. 
Einen besonderen Gruß richtete er an den Ortsvorsteher Dirk Wagner sowie an den Bezirks-vorsitzenden der GartenfreundeAalen Martin Strauß. 
Im Mittelpunkt stand die Ehrung langjähriger Mitglieder. In seinem Geschäftsbericht ging Richard Wagner auf die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres ein und erwähnte hierbei insbesondere die Gestaltung des Seniorennachmittagesim Kindergarten Braune-Hardt, der nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich wieder durchgeführt werden konnte. Der Kassierer Siegfried Scheler berichtete von soliden Finanzen, was auch durch die Kassenprüfer Peter Liedtke und Dieter Klingmann bestätigt wurde. Somit konnte der Ortsvorsteher Dirk Wagner die Entlastung der Vorstandschaft vornehmen. 

Ortsvorsteher Dirk Wagner brachte in seinem Grußwort zum Ausdruck, dass die Vereine nach und nach aus dem Corona-Schlaf erwachen und wieder Bewegung in die Vereinsarbeit kommt. Es wird jetzt wieder nach vorne geschaut und in die Zukunft geplant. Erfreulich ist auch, dass junge Mitglieder für die Vereinsarbeit gewonnen werden konnten. Der Ortsvorsteher bedankte sich noch für die geleistete Vereinsarbeit und wünschte allen eine erfolgreiche Gartensaison. 
Der Vorsitzende des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Aalen Martin Strauß informierte über aktuelle Themen und Aktionen des Bezirksverbandes. Auch er wünschte den Garten-freunden ein ertragreiches Gartenjahr und viel Spaß bei der Gartenarbeit. 

Es folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Arnolf Hauber geehrt. Besonderer Dank galt Gerätewart Helmut Liedtke, der die vereinseigenen Geräte betreut und wartet.

Mit einem Ausblick auf das kommende Gartenjahr beendete der Vorsitzende Richard Wagner die Versammlung der Gartenfreunde Ellwangen Nord.


Gartenfreunde Ellwangen Nord e.V. bei der Aktion Saubere Ostalb mit dabei


Die Mitglieder der Gartenfreunde Ellwangen Nord e.V. und Bewohner der Siedlungen Kellerhaus und Braune Hardt beteiligten sich am 18.03.2023 an der Aktion „ Saubere Ostalb, die unter dem Motto Umwelt verpflichtet alle stand. Organisiert und begleitet wurde die Aktion durch das Vereinsmitglied Christine Kraft. Die 30 Teilnehmer der Putzete trafen sich um 14.00 Uhr an der Bushaltestelle am Bolzplatz in Braune Hardt. Die Teilnehmer wurdendurch den Vereinsvorstand Richard Wagner begrüßt. Nach einer kurzen Einweisung durch Christine Kraft erfolgte eine Einteilung in Teams mit entsprechenden Zuständigkeitsbereichen und schon konnte die Müllsammelaktion starten. Im Rahmen der Aktion wurden 17 Müllsäcke, mehrere Stapel Altpapier und 2 Altreifen eingesammelt. Aus Sicht der Gartenfreunde war die Aktion ein voller Erfolg und ein wichtiger Beitrag  Straßen, Plätze und Wälder vom weggeworfenen Müll zu befreien.   
Zum Ausklang der Aktion trafen sich die Teilnehmernoch zu einem gemein-samen Vesper bei Fam. Kraft. 

 

 

 

Auf dem Foto mit den Müllsäcken ist Christine Kraft und Richard Wagner zu sehen.


Neuwahlen und Ehrung langjähriger Mitglieder bei den Gartenfreunden Ellwangen Nord


Am Freitag, den 22.10.2022 konnten die Gartenfreunde Ellwangen Nord endlich wieder ihre Jahreshauptversammlungabhalten, da die Jahreshauptversammlungen für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen waren.
Im Mittelpunkt standen die Ehrung von langjährigen Mitgliedern und die Wahlen zur Besetz-ung aller Vorstands- und Ausschusspositionen.

Der Vorsitzende Richard Wagner begrüßte den neuen Ortsvorsteher der Ortschaft Rindelbach Dirk Wagner und Martin Strauß vom Bezirksverband der Gartenfreunde Aalen.

In seinem Geschäftsbericht ging der Vorsitzende Richard Wagner auf die Aktivitäten des  Vereinsjahres 2019 ein und erwähnte hierbei insbesondere die Ausflugsfahrt zum Schloss Kapfenburg und zum Bezirkslehrgarten Edelmühle, den Besuch der Bundesgartenschau Heilbronn und die Gestaltung des Seniorennachmittages im Kindergarten Braune-Hardt. Der Kassierer Siegfried Scheler berichtete von soliden Finanzen,was auch durch die Kassenprüfer Dieter Klingmann und Peter Liedtke bestätigt wurde.

Ortsvorsteher Dirk Wagner brachte in seinem Grußwort zum Ausdruck, dass er in seiner neuen Funktion ein Ansprechpartner für alle Vereine der Ortschaft Rindelbachsein möchte und das Vereinsleben auch durch den gesamten Ortschaftsrat gefördert wird. Aus seiner Sicht ist das Miteinander aller Beteiligten entscheidend. Aktionen und Veranstaltungen der Vereine sind das Salz in der Suppe. Der Ortsvorsteher wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg. 

Herr Martin Strauß vom Bezirksverband der Gartenfreunde Aalen informierte über aktuelle Themen und Aktionen des Bezirksverbandes. Er brachte auch zum Ausdruck, dass es noch etwas dauern wird, bis das Vereinsleben nach 2 Jahrender Corona-Pandemie wieder richtig  in Schwung kommt.

Es folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:  Anton Nagl, Edmund Baar, Martin Helmle, Marianne Pöschik und Wilfried Schützmann.
Für 10-jährige Mitgliedschaft: Christine Kraft.
Besonderer Dank galt Marianne Pöschik, die den Verein seit vielen Jahren als Fachberaterin unterstützt, und dem Gerätewart Helmut Liedtke, der die vereinseigenen Geräte betreut und wartet.

Bedingt durch den Ausfall der beiden letzten Jahreshauptversammlungen standen die Wahlen aller Vorstands- und Ausschussämter an. Dabei wurde Richard Wagner einstimmig für weitere zwei Jahre als Vorsitzender im Amt bestätigt. Des Weiteren wurden Marianne Pöschik als stv. Vorsitzende und Siegfried Scheler als Kassierer wiedergewähltAlexandra Weber übernimmt erstmalig das Amt der Schriftführerin. Dieter Klingmann und Peter Liedtke wurden als Kassenprüfer bestätigt. Anne Schaff, Gerhard Köder und Werner Dittrich wurden als aktive Ausschussmitglieder wiedergewählt. Neu in den Ausschuss aufgenommen wurden Bettina Ernsperger und Christine Kraft.
Fritz Eberhard wurde nach langjähriger Tätigkeit im Ausschuss mit einem Präsent verab-schiedet.

Mit einem Ausblick auf das Gartenjahr 2023 beendete der Vorsitzende Richard Wagner die Versammlung der Gartenfreunde Ellwangen Nord.

 

Auf dem beiliegenden Bild sind von links nach rechts:

Richard Wagner, Marianne PöschikChristine Kraft, Martin Strauß, Dirk Wagner